Freitag, 28.12.2018

Sägewerk Holtmeyer erhöht seine Wertschöpfung

Im Holz-Zentralblatt Nr. 38 vom 21.09.2018 erschien ein Artikel über die neu errichtete Pelletierung bei Sägewerk Holtmeyer in Ottersberg/Deutschland.

Vorschau

Wer seine Kunden dauerhaft zufrieden macht, kann auch auf Nachfolgeaufträge hoffen. Das macht ein 9,5 Mio. Euro-Projekt deutlich, welches das Sägewerk Holtmeyer aus Ottersberg (nahe Bremen) in diesem Jahr abschloss. Mit zwei der wichtigsten Anlagenbauer dieses Projektes arbeite man schon lange zusammen, so erklärt Stefan Holtmeyer, der das Familienunternehmen seit dem letzten Jahr führt. Mit Rudnick & Enners habe man im Sägewerksbereich schon "seit ewigen Zeiten" zu tun, der Kessel von Polzenith ist auch schon der zweite, nachdem der erste seit mehr als 12 Jahren problemlos Dienst tut. Das Projekt umfasst den Bau eines Pelletwerkes, die Wärmeversorgung mit einem neuen Kessel sowie vier Vergaser-KWK-Anlagen, Silos, Fördertechnik und Gebäude sowie leistungsfähigen Brand- und Explosionsschutz.   

Holz-Zentralblatt-Holtmeyer.pdf

Holz-Zentralblatt-Holtmeyer.pdf
Render-Time: 0.373441